Jugendausbildung

 

Die Jugendausbildung in der Musikkapelle Kessel hat eine lange Tradition und sichert das Fortbestehen der Kapelle.

Die Ausbildung erfolgt durch qualifizierte Musiker. Neben einigen erfahrenen Aktiven aus den eigenen Reihen stehen auch externe Ausbilder zur Verfügung. Joachim Felling kümmert sich als Jugendwart um die Belange der Nachwuchsmusiker. Er steht gerne mit Rat und Tat rund um die Jugendausbildung zur Verfügung.

Ausgebildet werden Jungen und Mädchen ab einem Alter von etwa neun Jahren. Je nach Ausbildungsstand werden die Kinder und Jugendlichen in Kleingruppen oder auch einzeln unterrichtet. Die Instrumente werden, sofern möglich, für die Dauer der Ausbildung vom Verein gestellt.

Dank der Initiative des Verkehrs- und Heimatvereins Kessel konnte das ehemalige Feuerwehrhaus an der Grundschule für Probenzwecke und Unterricht optimal gestaltet werden.

Gegen Ende der Ausbildung besteht die Gelegenheit das Jungmusikerleistungsabzeichen durch eine Prüfung vor dem Volksmusikerbund NRW abzulegen. Auch nach Übergang in die Stammkapelle werden die Jugendlichen weiter unterstützt und langsam an die höheren Aufgaben herangeführt.

Seit dem Schuljahresbeginn 2016/2017 wird über eine Kooperation zwischen dem Förderverein der Niers-Kendel-Schule und der Musikkapelle Kessel-Nergena im Offenen Ganztag der Grundschule eine Blockflöten AG angeboten.
Weiterhin wird seitens der Musikkapelle die "Juniorband" unterstützt. Auch hierbei handelt es sich um ein Angebot des Offenen Ganztags. Im Gegensatz zur Blockflöten AG, ist die Juniorband "offen" für Kinder, die bereits auf einer weiterführenden Schule sind. Sollte Ihr Kind Interesse an diesem Angebot haben, sprechen Sie uns gerne an.